Karnevalsecken

Im Gegensatz zu vielen anderen Orten, in denen Karneval gefeiert wird, gibt es in Ottmarsbocholt keine Karnevalsvereine, in denen man Mitglied werden kann.

Aus der Historie heraus liegt seit jeher die Organisation des Ottmarsbocholter Dorfkarnevals in den Händen des Junggesellenvereins. Nach Ende des 2. Weltkriegs dann wurde das Dorf für die fünfte Jahreszeit dann in sog. "Karnevalsecken" (im weiteren Sinne das Nachbarschaften) aufgeteilt. Diese heute sieben Karnevalsecken bauen jeweils einen großen Wagen für den Karnevalsumzug. Außerdem stellen sie reihum das Ottmarsbocholter Prinzenpaar.

Und das tolle an den Karnevalsecken ist: Man kann nicht, wie z. B. in einem Verein, Mitglied in "seiner" Karnevalsecke werden oder muss einen Vereinsbeitrag zahlen. Nein: Wer in Ottmarsbocholt wohnt gehört automatisch zu "seiner" Karnevalsecke und somit herzlich eingeladen, dort und im ganzen Dorf mit Karneval zu feiern!

Die 7 Karnevalsecken sind:

Die Aufteilung der Karnevalsecken kann man dem folgenden Bild entnehmen.

                 

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Die Aufteilung des Dorfs in die 7 Karnevalsecken.